Zahl der Baugenehmigungen gestiegen

Im ersten Quartal 2020 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 78.600 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt berichtet, waren das 4 Prozent mehr Baugenehmigungen als im Vorjahreszeitraum.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden von Januar bis März 2020 rund 68 300 Wohnungen genehmigt. Das waren 3,8 Prozent oder 2 500 Wohnungen mehr als im Vorjahreszeitraum.

Dabei stieg die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser um 11,3 Prozent und die für Mehrfamilienhäuser um 4,4 Prozent. Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser erhöhte sich dagegen nur leicht um 0,3 Prozent.