WM Eisschnelllaufen: Silber für Nico Ihle über 500 m

Eisschnellläufer Nico Ihle hat bei den Weltmeisterschaften in Südkorea eine Silbermedaille gewonnen. Der 31-jährige Chemnitzer lief auf der Olympiabahn über 500 Meter in 34,66 zu Silber und feierte damit den größten Erfolg in seiner Karriere. Nur der Olympia-Zweite Jan Smeekens war schneller als Ihle. Der Niederländer absolvierte die Strecke acht Hunderstel schneller in 33,58. Smeekens wurde über diese Distanz erstmals Weltmeister. Dritter in Gangneung wurde der Russe Ruslan Muraschow in 34,76.