WhatsApp bei Jugendlichen beliebt

Facebook wird´s freuen: WhatsApp, Facebook Messenger und Instagram sind die beliebtesten Kommunikationsdienste bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Das geht aus einem Bericht zur Nutzung von Online-Kommunikationsdiensten in Deutschland hervor, den die Bundesnetzagentur heute vorstellte. Alle drei Dienste gehören zum Facebook-Konzern.

Platzhirsch ist laut der repräsentativen Verbraucherbefragung von mehr als 2.000 Menschen der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp. 96 Prozent der 16- bis 24-Jährigen nutzen demnach den Messengerdienst. Der Facebook Messenger folgt auf Rang zwei mit 42 Prozent, Instagram komplettiert die Top drei mit 30 Prozent.

Auf den Plätzen folgen Skype (18 %), Snapchat (12 %), Telegram (10 %), FaceTime (9 %), iMessage (8 %), Google Messages,, Threema, Signal mit je 4 % und Google Hangouts sowie Viber mit je 3 %.

Über alle Altersgruppen hinweg verwenden 83 Prozent regelmäßig sogenannte OTT-(„Over-The-Top“)-Kommunikationsdienste.