Weniger Scheidungen in Bayern

Zahl der Ehescheidungen in Bayern auch im vergangenen Jahr rückläufig – Von jeder zweiten geschiedenen Ehe sind Kinder betroffen.

Seit 2011 sinkt die Zahl der Ehescheidungen in Bayern kontinuierlich. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik wurden 2019 in Bayern 22.317 Ehen geschieden, darunter 14 gleichgeschlechtliche Ehen.

Das waren laut der Fürther Statistiker knapp ein Prozent weniger als im Jahr zuvor, als noch 22.464 Scheidungen zu verzeichnen waren. Die Hälfte der geschiedenen Ehepaare hatte mindestens ein Kind unter 18 Jahren.