Weitere Sprachen für Corona-Warn-App

Die Mitte Juni gestartete Corona-Warn-App der Bundesregierung gibt es bereits in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Türkisch.

Die App soll helfen Infektionsketten nachzuverfolgen und zu unterbrechen. Die Corona-Warn-App soll es nun bald in fünf weiteren Sprachen geben.

In der Vorbereitung seien Versionen in Arabisch, Polnisch, Bulgarisch, Rumänisch und Russisch, sagte Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) in einem Interview, dass bei der „Rheinischen Post“ zu finden ist.