Wahl in Spanien: Sozialisten vorne

Für die Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez zeichnet sich ein deutlicher Wahlsieg ab. Bei der Parlamentswahl am Sonntag führt die Partei des spanischen Ministerpräsidenten laut einer ersten Prognose, die der spanische Fernsehsender RTVE veröffentlicht hat, mit rund 27 Prozent der Stimmen.

Damit verpasst die Partei die absolute Mehrheit allerdings deutlich. Die konservative Volkspartei PP liegt mit etwa 20 Prozent auf Platz zwei. Die Partei Vox, die dem rechtspopulistischen Spektrum zugeordnet wird und bei der letzten Wahl das erste Mal ins Parlament einziehen konnte, kommt laut der Prognose auf etwa 16 Prozent der Stimmen und verbessert sich damit von Platz fünf in der letzten Wahl auf Platz drei.

Knapp 37 Millionen Bürger waren wahlberechtigt. Dies ist bereits die vierte Parlamentswahl in Spanien in vier Jahren. Die letzte Parlamentswahl war im April 2019.