USA: Trump entlässt Bolton

US-Präsident Donald Trump hat seinen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton entlassen. Das hat „The Donald“ am Dienstagmittag (Ortszeit) über den Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt.

Er sei mit vielen von Boltons Vorschlägen nicht einverstanden gewesen. Diese Einschätzung sei von anderen Regierungsmitgliedern geteilt worden. Deshalb habe er Bolton zum Rücktritt aufgefordert, woraufhin Bolton dem Vorschlag am Dienstag gefolgt sei.

Ein neuer Nationaler Sicherheitsberater soll in der kommenden Woche benannt werden. Bolton hatte den Posten seit April 2018 inne. Er war nach Michael Flynn und H. R. McMaster bereits die dritte Person in Trumps Amtszeit, die dieses Amt bekleidete. Bolton galt innerhalb der Regierung als Hardliner.