Urlauber setzen aufs Auto

Seit zehn Jahren in Folge begibt sich fast die Hälfte der Deutschen mit dem Auto in den Urlaub. Im Jahr 2019 lag deren Anteil für die Reise ins Ausland bei 42 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Fast genauso viele Reisende wählten 2019 das Flugzeug (41 Prozent) während nur 4 Prozent mit dem Zug verreisten. Besonders Reisende mit Kindern bevorzugen den Pkw: 52 Prozent fuhren 2019 mit dem Auto in den Urlaub. Im Unterschied dazu lag der Anteil der Autoreisenden ohne Kinder bei 36 Prozent.

Egal ob die Reise mit oder ohne Kind unternommen wurde: Die beliebtesten ausländischen Reiseziele deutscher Autotouristen waren im vergangenen Jahr Italien, Österreich und Frankreich.

Die Wahl des Autos für die Urlaubsreise liegt aufgrund der hohen Verfügbarkeit nahe: Im Durchschnitt verfügten 2019 mehr als drei Viertel aller Haushalte in Deutschland über einen Pkw (77 Prozent).

Auch bei einem vergleichsweise niedrigen monatlichen Haushaltsnettoeinkommen von 1.300 Euro bis 1.700 Euro hatten 69 Prozent der Haushalte ein Auto. Bei einem Einkommen unter 1.300 Euro waren es noch 42 Prozent.