Tote bei Unfall in Südtirol

Im Nordosten Südtirols ist in der Nacht ein Autofahrer in eine 17-köpfige Gruppe von Urlaubern gefahren. Mindestens sechs Menschen sind dabei ums Leben gekommen, mehrere Personen wurden teils schwer verletzt, berichtet die Polizei.

Es soll sich bei den Opfern um Mitglieder einer deutschen Reisegruppe handeln. Das Unglück erreignete sich in Luttach im Ahrntal gegen 1 Uhr nachts. Mehr als 150 Einsatzkräfte waren am Unfallort im Einsatz.

Noch ist unklar ob sich die Touristen zum Zeitpunkt des Unfalls neben oder auf der Straße befunden haben. Laut italienischen Medienberichten soll der Fahrer des Pkw´s wohl stark betrunken gewesen sein.