Tierschützer: Echtpelz oft verwendet

Zum Beginn des diesjährigen Winterschlussverkaufs und bei den derzeit eisigen Temperaturen stehen Jacken und Mützen mit Fellapplikation wieder hoch im Kurs. Der Deutsche Tierschutzbund, der sich aktuell mit seiner Anti-Pelz-Kampagne #MeinStyleIstPelzfrei für tierfreundliche Mode einsetzt, appelliert jedoch an potentielle Käufer, bei solchen Waren ganz genau hinzuschauen.

Denn bei vermeintlichem Kunstfell handelt es sich oft um Echtpelz. Echtfell sei zum Teil genauso billig herzustellen wie Kunstfell und werde den Käufern oft ohne es zu wissen untergejubelt, erklärt Henriette Mackensen vom Deutschen Tierschutzbund.

„Das wird auch dadurch möglich, dass eine Kennzeichnung im Etikett häufig nicht vorhanden oder falsch ist. Für Tierfreunde wäre es daher sicherer, komplett auf Textilien mit Fellbesatz zu verzichten“, so die Pelz-Expertin weiter.