Tiefgefrorenes wird 90

In den USA wurde heute vor 90 Jahren erstmals Tiefgefrorenes zum Kauf angeboten. 1930 erfand der amerikanische Biologe Clarence Birdseye einen Schockfroster und verkaufte Tiefkühlkost.

Tiefgekühlte Lebensmittel gibt es in Deutschland erst seit 60 Jahren im Lebensmittelhandel zu kaufen. 1960 verspeiste jeder Deutsche gerademal 800 Gramm Tiefgerfrorenes im Schnitt. Aktuell verputzen wir im Jahr über 46 Kilogramm tiefgekühlte Lebensmittel pro Kopf.

Heutzutage gibt es Tiefkühlkost en masse. Die Supermärkte bieten dem Verbraucher in ihren Tiefkühltruhen deutschlandweit sage und schreibe mehr als 17.000 gefrorene Artikel an.

Für die Verbraucher ist es halt einfach praktisch: Raus aus der Verpackung, rein in den Ofen, die Pfanne oder die Mikrowelle und nach wenigen sind die Produkte aus der Kälte fertig.