Studie: Süddeutsche werden älter

Lebenserwartung in Deutschlands 402 Landkreisen: Richtig lang leben die Süddeutschen.

Richtig alt werden kann man laut einer Studie vor allem im Süden Deutschlands – in Bayern und in Baden-Württemberg.

Die durchschnittliche Lebenserwartung in den Landkreisen unterscheidet sich bei Männern um mehr als fünf Jahre. Bei Frauen gibt es Unterschiede von fast vier Jahren, teilte das Max-Planck-Institut für demografische Forschung mit.

Demnach würden Frauen im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt im Schnitt nur 81,8 Jahre alt. Dagegen können sich Frauen im Landkreis Starnberg im Südwesten Münchens darüber freuen durchschnittlich 85,7 Jahre alt zu werden.

Auch bei den Männern gibt es ein Nord-Süd-Gefälle. In Bremerhaven leben sie im Schnitt nur 75,8 Jahre, im Landkreis München werden Männer dagegen 81,2 Jahre alt.