RKI: Über 30.000 Corona-Infizierte

Die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) weiter gestiegen. Laut RKI stieg die Zahl am Dienstag auf 31.554. Das sind 4.191 Corona-Infektionen mehr als am Vortag.

Die Zahl der Toten stieg auf 149, so das Institut weiter. Das sind 36 mehr als einen Tag davor.

Die Menschen, die in Deutschland am Coronavirus gestorben sind, waren im Schnitt 81 Jahre alt. Das sagte der RKI-Chef Lothar Wieler. Die infizierten Personen seien im Schnitt 45 Jahre alt.

54 Prozent der Infizierten haben Husten, 45 Prozent Fieber. Laut Wieler seien mindestens 5.600 Menschen in Deutschland wieder genesen.