Astronauten überleben

Raumkapsel muss notlanden

Antriebsprobleme nach Raketenstart: Sojus-Notlandung in Kasachstan – Astronauten überleben.

Eine am Donnerstag zur Internationalen Raumstation ISS gestartete bemannte russische Raumkapsel ist wegen einer Fehlfunktion in Kasachstan notgelandet. „The Soyuz capsule has landed back on Earth carrying two crew members“, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit.

Die Astronauten an Bord überlebten die Notlandung: „Search and rescue teams report they are in contact with the Soyuz crew, who report they are in good condition“, so die NASA. Die Crew war zuvor auf eine ballistische Sinkflugbahn gelenkt worden.

Als Grund wurden Probleme mit dem Antrieb der Trägerrakete genannt. An Bord der Raumkapsel befanden sich ein russischer Kosmonaut und ein US-Astronaut. Sie waren vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur gestartet. Ursprünglich sollten sie um 16:44 Uhr deutscher Zeit an die ISS ankoppeln.