Startseite » Gesundheit » Pflege: Eigenanteil stark gestiegen
AOK-Analyse

Pflege: Eigenanteil stark gestiegen

Die Kosten der Pflege im Heim sind binnen eines Jahres kräftig gestiegen. Laut einer Analyse des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) liegen die sogenannten einrichtungseinheitlichen Eigenanteile (EEE) Mitte November 2022 um durchschnittlich 21 Prozent höher als rund ein Jahr zuvor.

Im Schnitt liegen die monatlichen pflegebedingten Kosten demnach aktuell bei 697 Euro. Darüber hinaus haben die Pflegedürftigen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von durchschnittlich 836 Euro sowie die Investitionskosten von durchschnittlich 468 Euro zu tragen.

Sie müssen somit in der Summe durchschnittlich 2.001 Euro monatlich aus eigener Tasche finanzieren.