Peinliches Mißgeschick: Abriss statt Renovierung eines Schlosses in Yvrac

Baufirma reißt wertvolles historisches Schloss im französischem Yvrac ab anstatt es zu renovieren.

Bordeaux – In der südfranzösischen Kleinstadt Yvrac, die rund zehn Kilometer nordöstlich von Bordeaux liegt, sollte eine Baufirma ein Schloss renovieren. Wie die Nachrichtensendung „RTL Aktuell“ berichtete, riss das beauftragte Bauunternehmen stattdessen aber gleich das ganze wertvolle Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert ab. Die Bauarbeiter sollen nur ein schmuckloses Dienstgebäude stehen gelassen haben.

Anstelle eines renovierten Schlosses gibt es nun ein unbebautes Grundstück zu bestaunen. Der Besitzer, ein russischer Geschäftsmann, der Bürgermeister und die Bewohner sollen sich nach dem Abriss des historischen Bauwerks im Schockzustand befinden. Das Gebäude hat zu den wichtigsten Denkmälern der rund 2.500 Einwohner zählenden Stadt gehört.