One World Trade Center: Neues Wahrzeichen New Yorks bezugsfertig

13 Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September auf die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York sind am gestrigen Montag die ersten Mieter in das neue One World Trade Center eingezogen. Der Wolkenkratzer mit seinen 104 Etagen ist das Herzstück am ‚Ground Zero‘ und ist mit rund 541 Metern das höchste Gebäude in den USA. Der Turm gilt als eines der sichersten Gebäude der Welt. Er hat einen verstärkten Betonkern um möglichen Anschlägen Stand zu halten. Der Bau hat umgerechnet drei Milliarden Euro gekostet.

Acht Jahre dauert der Bau des neuen Wahrzeichens der Millionen-Metropole. Knapp zwei Drittel des Wolkenkratzer sind bereits vermietet. Im Frühjahr 2015 soll die Aussichtsplattform zwischen der 100. und 102. Etage eröffnet werden.