Nobelpreis für drei Physiker

Mit dem Nobelpreis für Physik werden in diesem Jahr der Brite Roger Penrose, der deutsche Astrophysiker Reinhard Genzel und Andrea Ghez aus den USA ausgezeichnet.

Das gab die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften heute bekannt. Dotiert ist der Nobel-Physikpreis mit rund 955.000 Euro. Die eine Hälfte geht an den Briten, die zweite Hälfte müssen sich der Deutsche und die Amerikanerin teilen.

Die drei Physiker erhalten die Auszeichnung für ihre Forschung zu schwarzen Löchern und supermassereichen kompakten Objekten im Zentrum unserer Galaxie.

Am morgigen Mittwoch werden die Preisträger der Auszeichnung in dem Bereich Chemie bekanntgegeben. Der Literaturnobelpreis folgt am Donnerstag, der Friedensnobelpreis am Freitag. Anfang Dezember werden die Auszeichnungen dann verliehen.