„Motorwelt“: ADAC und Burda vereinbaren Partnerschaft

Der ADAC richtet sein Mitgliedermagazin „ADAC Motorwelt“ grundlegend neu aus und hat hierfür eine strategische Zusammenarbeit mit dem Medienunternehmen Hubert Burda Media geschlossen. Ab dem ersten Quartal 2020 ist die Burda-Tochter BCN als Generalunternehmer sowohl für Produktion, Herstellung und Druck als auch für Redaktion, Vermarktung, Marketing und Distribution von Europas größter Zeitschrift zuständig.

Der Mobilitätsclub bleibt Herausgeber der „ADAC Motorwelt“ und ist über den Chefredakteur Martin Kunz auch weiterhin inhaltlich verantwortlich. Wie der Autoclub in München weiter mitteilte, wird die neue „ADAC Motorwelt“ ab dem kommenden Jahr über die bundesweit 178 ADAC Geschäftsstellen und Reisebüros, die ADAC Fahrsicherheitszentren sowie über den stationären Einzelhandel flächendeckend in den Märkten von EDEKA und Netto Marken-Discount vertrieben und quartalsweise erscheinen.

Mit diesem Distributionsnetz haben alle ADAC Mitglieder gegen Vorlage des Mitgliedsausweises auch weiterhin die Möglichkeit, sehr einfach und unkompliziert die jeweils neueste Ausgabe ihres Mitgliedermagazins beim nächsten Einkauf mit nach Hause zu nehmen.