Mihambo holt WM-Titel im Weitsprung

Zum Abschluss der Leichtathletik-WM in Katar hat die deutsche Leichtathletin Malaika Mihambo im Weitsprung der Frauen mit einem Weltjahresbestwert souverän den WM-Titel geholt. Die 25-jährige Weitspringerin sicherte sich am Sonntag Gold mit einer Bestweite im 3. Versuch von 7,30 Meter.

Zweite wurde die Ukrainerin Maryna Bech-Romanschuk mit einer Weite von 6,92 Meter, Bronze holte sich Esre Brume aus Nigeria mit 6,91 Meter. Mihambos Erfolg bedeutet erst die zweite Goldmedaille für Deutschland bei der WM in Doha. Außerdem gab es noch vier Bronzemedaillen.