Mehrheit für „Respekt-Rente“

Die große Mehrheit der Deutschen ist dafür, dass die Rente für einen Arbeitnehmer, der mindestens 35 Jahre lang gearbeitet und nur den Mindestlohn verdient hat, von derzeit 517 Euro auf etwa 900 Euro im Monat angehoben wird. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus (1.010 Befragte am 5. und 6. Februar 2019). Demnach sind 85 Prozent der Bundesbürger für eine Anhebung im Sinne der von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vorgeschlagenen „Respekt-Rente“, 11 Prozent sind dagegen.

Besonders hoch ist die Zustimmung unter Anhängern der Linkspartei (99 Prozent), gefolgt von Grünen (93 Prozent) und SPD-Anhängern (90 Prozent). Die Anhänger der FDP sind laut Emnid zu 78 Prozent dafür, die Anhänger der Unionsparteien zu 72 Prozent, die Anhänger der AfD zu 67 Prozent, berichtet Focus.