Mehrheit der Deutschen traut sich Verkauf der eigenen Immobilie zu

Rund zwei Drittel der Deutschen trauen sich Verkauf ihrer Immobilie zu – Immobilienmakler werden hauptsächlich für die Preiserzielung und aufgrund ihrer Kontakte beauftragt. Die Mehrheit der Deutschen traut es sich zu, die eigene Immobilie ohne Immobilienmakler verkaufen zu können. Das ist das Ergebnis der aktuellen Trendstudie des Immobilien- und Finanzierungsvermittlers PlanetHome AG unter knapp 1.200 Befragten. Immobilienmakler werden vor allem dann hinzugezogen, wenn ein adäquater Preis erzielt werden soll.

Ob Anzeigen schalten oder Besichtigungen durchführen: Rund zwei Drittel (68 %) der Deutschen glaubt, dass sie die eigene Immobilie selbst verkaufen könnten, so die Studie. Allerdings gibt es auch Gründe, einen Immobilienmakler für den Verkauf hinzuzuziehen: 42 Prozent würden einen Makler beauftragen, wenn sie das Gefühl hätten, alleine keinen adäquaten Preis zu erzielen. Eine gute Vernetzung mit den richtigen Kontakten ist für 40 Prozent ein Hauptgrund für die Inanspruchnahme eines Maklers.