Mehr Altenpflegekräfte aus dem Ausland

Die Zahl ausländischer Altenpflegekräfte ist seit 2013 deutlich um rund 50.000 gestiegen. Das geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Montagsausgabe) berichtet.

Demnach waren zum Stichtag 31. März 2013 erst gut 30.000 ausländische Kräfte in der Altenpflege tätig. Ende März des laufenden Jahres waren es bereits knapp 80.000 ausländische Altenpflegekräfte. Davon sind rund 50.000 als Helfer beschäftigt. Knapp 30.000 Ausländer arbeiten als Fachkräfte, Spezialisten und Experten in der deutschen Altenpflege.

Insgesamt arbeiteten zum Stichtag Ende März 2019 knapp 600.000 Beschäftigte in der Altenpflege, wie aus den Daten der BA hervorgeht. Davon sind 284.000 als Helfer beschäftigt. Rund 305.000 arbeiten als Fachkräfte, knapp 10.000 als Spezialisten und Experten.