Frankreich-Wahl: Macron fordert Hollande heraus

Spekuliert wurde bereits seit Wochen, jetzt ist es offiziell: Der frühere französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron wird im kommenden Frühjahr bei den Präsidentschaftswahlen antreten. „Ich kandidiere für die Präsidentschaft der Republik“, twitterte der als sozialliberal geltende parteilose Politiker.

Der 38-Jährige war zwei Jahre in der Regierung von Francois Hollande als Minister für Wirtschaft tätig. Im August war er zurückgetreten. Bei der Präsidentschaftswahl im April nächsten Jahres wird er nun seinen früheren Chef herausfordern. In aktuellen Umfragen liegt Macron deutlich vor Hollande.