Lindvik siegt, Geiger Achter

Der norwegische Skispringer Marius Lindvik hat das dritte Springen der 68. Vierschanzentournee in Innsbruck gewonnen. DSV-Adler Karl Geiger wurde beim Springen von der Bergisel-Schanze Achter.

In der Gesamtwertung hat der Pole Dawid Kubacki nun die Führung übernommen. Lindvik ist jetzt Zweiter. Geiger folgt auf Rang drei, der japanische Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi ist Vierter.