Leichtathletik WM 2015: Usain Bolt rennt 200 Meter in 19,55 Sekunden und holt Gold

Bei der Leichtathletik-WM in Peking hat Usain Bolt das Finale im 200-Meter-Lauf gewonnen. Der Jamaikaner siegte in Weltjahresbestzeit in 19,55 Sekunden klar vor seinem US-Rivalen Justin Gatlin (19,74 Sekunden). Dritter wurden zeitgleich Anaso Jobodwana aus Südafrika und Aloson Edward aus Panama in je 19,87 Sekunden.

Vor vier Tagen hatte Bolt bereits über die 100 Meter-Distanz triumphiert. Der 29-jährige Sprinter aus Jamaika hat mit seinem heutigen 200-m-Erfolg bereits insgesamt zehn Mal WM-Gold in seiner Karriere gewonnen. Bereits bei der letzten Leichtathletik-WM vor zwei Jahren holte Bolt das Sprint-Double in Moskau.