Klitschko verliert WM-Titel – Fury neuer Box-Weltmeister

Nach über 9 Jahren muss Wladimir Klitschko seine Weltmeister-Gürtel im Schwergewichtsboxen abgeben. Dr. Steelhammer verlor am Samstag in der ausverkauften Düsseldorfer ESPRIT arena gegen den britischen Herausforderer Tyson Fury nach Punkten. Der 27-Jährige Box-Riese (2,06 Meter) sicherte sich damit alle vier Titel der Verbände IBF & IBO, WBO und WBA.

Klitschko hatte vor allem mit der Reichweite des neuen Box-Champions zu kämpfen. Die Reichweite habe eine große Rolle gespielt, sagte der Ukrainer unmittelbar nach dem Kampf bei „RTL“. Gleichzeitig kündigte der 39-Jährige an, dass er Revanche wolle und es einen Rückkampf geben wird.