Sensation in Melbourne: Kerber gewinnt Australian Open

Angelique Kerber ist in Australien eine Tennis-Sensation gelungen. Die Kielerin hat die Australian Open gewonnen. Im einem hochklassigen Finale in Melbourne besiegte Kerber die Weltranglisten-Erste Serena Williams nach etwas mehr als zwei Stunden. In einem nervenaufreibenden Endspiel kämpfte die 28-Jährige um jeden Ball und setzte sich schließlich verdient nach drei Sätzen mit 6:4, 3:6 und 6:4 durch.

Kerber gewinnt damit zum ersten Mal in ihrer Karriere die Australian Open und erstmals auch einen Grand-Slam-Titel. Sie ist zugleich die erste Deutsche seit 17 Jahren die eines der großen vier Grand-Slam-Turniere gewinnt. 1999 holte Graf bei den French Open den letzten Grand-Slam-Titel. Kerbers Final-Gegnerin aus den USA ging bereits sechs Mal in Melbourne (2003, 2005, 2007, 2009, 2010, 2015) als Siegerin vom Platz.