Justin Bieber noch immer auf Immobiliensuche in Los Angeles

Justin Bieber (18) sucht noch immer eine Immobilie im kalifornischen Los Angeles. Hat er nun oder hat er nicht. Nachdem gestern unter anderem die britische Zeitung „Daily Mail“ darüber berichtete, dass der 18-Jährige eine Villa für 10,8 Millionen Dollar (8,2 Millionen Euro) in den Hollywood-Hills gekauft habe, schreibt nun das US-Promi-Portal „TMZ.com“, dass der Superstar noch weiter auf der Suche nach einem Haus im Einzugsgebiet Los Angeles sei.

Laut dem Promi-Portal habe Justin Bieber definitiv kein Angebot für die Luxusvilla abgegeben, die momentan noch von Ashton Kutcher bewohnt wird. Kutcher hatte die Millionen-Villa, die in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Anwesen von Jennifer Aniston und Tom Curise liegt, nach der Trennung von Demi Moore angemietet – für 50.000 Dollar im Monat.

Der Teenager habe das Haus in dem Kutcher derzeit wohnt besichtigt, ebenso wie zwei weitere Immobilien in Calabasas (eine für sechs die andere für acht Millionen Dollar), einem Vorort von Los Angeles. Aber für keines der Besichtigungsobjekte soll er ein Kaufangebot unterbreitet haben, schreibt die „TMZ“. Das Anwesen in den Hollywood-Hills soll auf keinen Fall Biebers Favorit sein.

Angeblich so das Promi-Portal weiter, soll Ashton Kutcher daran interessiert sein, die schicke Villa die er angemietet hat, selbst zu kaufen. Die Junggesellenbude von Kutcher hat rund 870 qm Wohnfläche, 5 Schlafzimmer, 5 Badezimmer und ein riesiges Wohnzimmer. Von der Terrasse hat man eine tolle Aussicht, sogar von dem traumhaft angelegten Swimming-Pool. Bilder der Millionen-Hütte gibt es hier.