Hoeneß zieht sich zurück

Uli Hoeneß (67) macht ernst und zieht sich nach vier Jahrzehnten aus der Führungsspitze des FC Bayern München zurück. Er werde bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München eV am 15. November 2019 nicht mehr für das Amt des Präsidenten des Vereins kandidieren, teilte der Verein am Donnerstagabend mit.

Am gestrigen Mittwoch informierte der 67-Jährige laut Vereins-Angaben zunächst seine Präsidiumskollegen, danach den Verwaltungsbeirat des FC Bayern München eV über diese Entscheidung. Am Donnerstag teilte er seinen Entschluss dem Aufsichtsrat der FC Bayern München AG mit.

Hoeneß hat den Mitgliedern des Verwaltungsbeirates, der satzungsgemäß das Vorschlagsrecht für die Präsidentschaftskandidaten innehat, empfohlen, Herbert Hainer als seinen Nachfolger für das Amt des Präsidenten des FC Bayern München eV zu nominieren. Der Verwaltungsbeirat habe daraufhin nach eingehender Beratung einstimmig entschieden, den Mitgliedern des Vereins Herbert Hainer als Kandidat für das Amt des Präsidenten vorzuschlagen, so der Verein weiter.