Hertha fügt FC Bayern erste Schlappe zu

Zum Auftakt des sechsten Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat am Freitagabend Hertha BSC Berlin gegen „Noch“-Spitzenreiter FC Bayern München überraschend mit 2:0 gewonnen. Beide Tore für die Hauptstädter fielen in der ersten Hälfte. Vedad Ibisevic brachte die Hertha in der 23. Minute per Elfmeter in Führung, Ondrej Duda legte in der 44. Minute nach. Mit einer cleveren Leistung haben die Berliner damit dem Titelverteidiger unter Trainer Niko Kovac die erste Bundesliga-Niederlage der laufenden Saison zugefügt.

Der Rekordmeister aus Bayern bleibt trotz der Auswärtspleite mit 13 Punkten zwar vorerst auf Platz eins der Tabelle, die Berliner folgen nun aber punktgleich auf Platz zwei. Dortmund und Bremen (jeweils 11 Punkte) und Gladbach (10 Punkte) spielen am Samstag und können an beiden Klubs noch vorbeiziehen.