Hamilton neuer alter Formel-1-Weltmeister

In der Formel 1 steht Lewis Hamilton steht wieder ganz oben. Der Brite ist der neue alte Formel-1-Weltmeister. Beim Großen Preis der USA machte der Mercedes-Pilot am Sonntag mit einem zweiten Platz seinen Hattrick vorzeitig perfekt.

Der 34-jährige Rennfahrer ist damit zum dritten Mal Weltmeister in Folge. Zugleich ist das halbe Dutzend voll, insgesamt zum 6. Mal in seiner Karriere hat sich Hamilton damit den WM-Titel geholt. In der Formel-1-Geschichte steht nun nur noch einer vor ihm: Rekord-Weltmeister Michael Schumacher mit sieben WM-Titeln.

Nach 19 von 21 Rennen liegt Hamilton mit 381 Punkten in der Fahrer-Wertung vor den beiden letzten Saisonrennen uneinholbar vorn. Teamkollege Valtterie Bottas folgt nach dem US-Grandprix auf Rang zwei mit 67 Rückstand.