Hamilton gewinnt – Vettel wegen Strafe nur Zweiter

Formel-1-Pilot Lewis Hamilton hat den Grand Prix von Kanada gewonnen. Zweiter auf dem Rundkurs von Montreal wurde Sebastian Vettel (Ferrari), der zwar zuerst ins Ziel fuhr, aber aufgrund einer Fünf-Sekunden-Strafe auf Platz zwei fiel.

Vettels Teamkollege Charles Leclerc nahm beim siebten WM-Lauf der Saison am Ende den dritten Platz auf dem Podium ein. Vierter wurde Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas.

Und so sieht der Punktestand in der Fahrerwertung nach 7 von 21 Rennen aus: Weltmeister und Titelverteidiger Hamilton führt mit 162 Punkten. Bottas folgt auf Rang zwei mit 133 Punkten. Vettel ist mit 100 Punkten aktuell Dritter.