Großbritannien: May entlässt Verteidigungsminister

In Großbritannien hat Premierministerin Theresa May ihren Verteidigungsminister Gavin Williamson entlassen. May habe das Vertrauen in Williamsons Fähigkeiten in seiner Rolle als britischer Verteidigungsminister verloren, berichtet die BBC am Mittwoch.

Ein Mitglied des Nationalen Sicherheitsrats Großbritanniens soll geheime Informationen zum umstrittenen chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei und dem Aufbau des britischen 5G-Netzes an die Medien weitergegeben haben, berichtet die BBC weiter. Eine entsprechende Untersuchung sei angelaufen, nachdem es mehrere Medienberichte gegeben hatte, dass britische Minister Bedenken über die Pläne geäußert hätten, Huawei begrenzten Zugang zu ermöglichen, um beim Aufbau des britischen 5G-Netzes zu helfen, berichtet die BBC.

Williamson war am 2. November 2017 zum Verteidigungsminister ernannt worden. Der Nationale Sicherheitsrat Großbritanniens besteht aus hochrangigen Kabinettsmitgliedern und dessen wöchentliche Sitzungen werden unter Vorsitz der britischen Premierministerin abgehalten.

Zudem werden zusätzlich andere Minister und hochrangige Mitglieder der Streitkräfte des Vereinigten Königreichs und der Geheimdienste zusätzlich eingeladen, falls dies erforderlich ist. Es ist ein Forum, in dem Geheimdienstinformationen des GCHQ, des MI6 und des MI5 mit den Ministern geteilt werden können.