Facebook: Kosten steigen, Gewinn sinkt

Die weltweite Zahl der monatlichen Facebook-Nutzer ist im 2. Quartal 2015 um 13 Prozent auf 1,49 Milliarden gestiegen. Auch hat das Unternehmen im gleichen Zeitraum mehr Umsatz gemacht. Der Gewinn ist aufgrund steigender Ausgaben allerdings deutlich gesunken.

Facebook hat mehr Umsatz gemacht. Von April bis Juni hat das Unternehmen über 4 Milliarden Dollar umgesetzt. Das waren 39 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (2. Quartal 2014: 2,9 Milliarden Dollar), teilte das Unternehmen mit. „Das war ein weiteres starkes Quartal für uns“, sagte Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg.

Das Online-Netzwerk hat im zweiten Quartal des laufenden Jahres allerdings deutlich weniger Gewinn verdient. Wie der US-Konzern mitteilte, sank der Gewinn um 9 Prozent auf 719 Millionen Dollar (2. Quartal 2014: 791 Mio. Dollar). Der Grund sind steigende Kosten. Von April bis Juni sind die Ausgaben um 82 Prozent auf knapp 2,8 Milliarden Dollar (2. Quartal 2014: 1,5 Milliarden Doller) gestiegen.