Eurojackpot: Vier neue Millionäre

Nach der Ziehung der Eurojackpot Gewinnzahlen am Karfreitag, den 10.04.2019, gibt es im Eurolotto vier neue Millionäre zu vermelden. Bei der zweiten April-Ausspielung im Eurolotto wurden gleich vier Spielteilnehmer – zwei aus Deutschland (Brandenburg, Hessen) und je einer aus Finnland und der Slowakei – passend zum diesjährigen Osterfest zu Multi-Millionären.

Sie erhalten in der Gewinnklasse zwei jeweils mehr als 5 Millionen Euro, exakt 5.202.243,10 Euro, da sie von sieben notwendigen Eurojackpot Gewinnzahlen sechs richtig hatten, teilte WestLotto mit.

90 Mio. Eurojackpot bleibt standhaft

Der erste Rang wurde indes nicht geknackt. Seit inzwischen neun Ziehungen ist die höchste Gewinnklasse von Eurojackpot nicht geknackt worden. Vielleicht klappt es daher am kommenden Freitag (17. April) – dann enthält die erste Gewinnklasse dreimal hintereinander 90 Millionen Euro.

Auch in der zweiten Gewinnklasse geht es bei der dritten April-Spielrunde dann wieder um einen satten Millionenbetrag. „6 Richtige“ im Eurolotto können dann bis zu 20 Millionen Euro bringen.

Während in der Gewinnklasse eins die Chance auf den Treffer bei 1:95 Millionen liegt, beträgt die Gewinnchance im zweiten Gewinnrang rund 1:6 Millionen.