Eurojackpot an Nikolaus geknackt

Ein Lotto-Spieler aus Finnland hat den mit mehr als 23 Millionen Euro gefüllten Eurojackpot geknackt. Die Ziehung im Eurolotto am Nikolaustag – Freitag (6. Dezember) – im finnischen Helsinki bescherte ihm genau 23.515.066,30 Euro, wie die Lottogesellschaft Veikkaus mitteilte.

In der zweiten Gewinnklasse konnte sich ein Spieler aus der Slowakei und drei aus Deutschland über jeweils rund 477.000 Euro freuen. Im dritten Gewinnrang gehen jeweils rund 96.000 Euro nach Dänemark (2), Deutschland (3), Litauen und Schweden.

Der Eurojackpot, an dem sich 18 europäische Länder beteiligen, ist bei 90 Millionen Euro gedeckelt. Bei der nächsten Eurolotto Ziehung am Freitag steht er wieder bei der Startsumme von 10 Millionen Euro.