Ermäßigter Steuersatz für E-Books

Für digitale Zeitungen, Periodika und E-Books soll künftig der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent gelten. In Deutschland gilt für Print- und (gedruckte) Presseerzeugnisse der reduzierte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent, für digitale Ausgaben hingegen galt bislang der volle Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent.

„Die Bundesregierung hat heute endlich beschlossen, was ich seit langem gefordert habe: Bücher, Zeitungen und Zeitschriften sind auch steuerlich gleich zu behandeln – unabhängig davon, ob sie auf Papier oder in elektronischer Form erscheinen“, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters.