EM 2016: Viertelfinal-Paarungen stehen fest – ohne England

Island hat am Mittwochabend bei der Fußball-EM sensationell England im Achtelfinale rausgeworfen. Der vermeintlich kleinste Fisch im Turnier demütigte die „Three Lions“ mit einem 2:1-Sieg. Nach einer blamablen Vorstellung können die Kicker aus Mutterland des Fußballs damit die Heimreise antreten.

EM-Viertelfinale: DFB-Elf gegen Italien

Island hat sich hingegen als letzte Mannschaft für das Viertelfinale qualifiziert. Die Männer aus dem Norden treffen in der Runde der letzten Acht nun am kommenden Sonntag auf Gastgeber Frankreich. Deutschland spielt am Samstag in Bordeaux gegen Italien.

Wales und Belgien treffen am Freitag aufeinander. Das erste Spiel im Viertelfinale bestreiten Polen und Portugal am Donnerstag. Alle Viertelfinal-Spiele finden um 21 Uhr statt.