DSDS 2018: Jetzt geht´s um die Auslands-Recall-Tickets

Die letzte Castingfolge der 15. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) ist gelaufen. Am Samstagabend bekam Michel Truog (26), Auszubildender zum Maurer aus Neftenbach in der Schweiz, nicht nur viermal ein Ja von der Jury, sondern auch die Goldene CD von Dieter Bohlen und damit das Ticket zum Auslandsrecall nach Südafrika.

Wenn es an diesem Samstag, den 17. März, für die besten 120 Kandidaten in den Deutschland-Recall geht, kann sich Michel zurücklehnen, denn er ist sicher in Südafrika dabei. Ebenfalls schon sicher im Auslandsrecall in Südafrika sind: Chantal Stachowiak (16) Abiturientin aus Untereisesheim (Goldene CD von Carolin Niemzcyk), Santo Rotolo (21) Speditionskaufmann aus Kassel (Goldene CD von Mousse T.) und Mitch Lodewick (18) Abiturient aus Aalten (Niederlande) (Goldene CD von Ella Endlich).

Die anderen Kandidaten treten am nächsten Samstag im Glascube in Bad Driburg zum Deutschland-Recall an, um eines der begehrten 24 Tickets zum Auslands-Recall nach Südafrika zu ergattern. In der ersten Runde singen die Kandidaten in einer Reihe mit zehn Sängern gegeneinander. Gemeinsam mit den Vocal Coaches Philippe Bühler und Juliette Schoppmann heißt es dann, in nur einer Nacht einen Gruppensong einzuüben.