Dschungelcamp 2013: Claudelle besteht Prüfung im Dschungel-Büro

Der neunte Tag im Dschungelcamp 2013 und inzwischen ist Alltag bei den Bewohnern der Dschungel-WG eingezogen. Seit Freitag entscheidet allerdings nicht das Publikum über den Teilnehmer an der Dschungelprüfung, sondern die WG-Bewohner machen es selbst. Die Zuschauer haben derweil damit angefangen, die ersten Kandidaten rauszuwählen.

Nach Silva Gonzalez muss nun auch Klaus Baumgart das Dschungelcamp verlassen, so entschieden die Zusachuer mit ihrem Voting. Klaus war erst nach dem Start des Dschungelabenteurs für den ausgeschiedenen Helmut Berger ins Camp nachgerückt. Damit ist die „temporäre Dschungel-Wohngemeinschaft“ auf neun Mitbewohner geschrumpft.

Claudelle meistert ihre Prüfung im Dschungel-Büro mit Bravour

Zum ersten Mal durften die WG´ler im australischen Busch entscheiden, wer zur Dschungelprüfung antreten muss. Claudelle Deckert hat am Ende das Vertrauen ihrer Mitbewohner ausgesprochen bekommen und durfte das „Vorzimmer zur Hölle“ betreten. Die Blondine hat sich dabei sehr tapfer durch ihre erste Dschungelprüfung in einem nicht ganz alltäglichen Dschungelbüro gekämpft und insgesamt acht Sterne geholt. Danach herrschte Jubel und den Mitcampern – das Essen war einmal mehr gesichert. Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ finden Sie im Special bei RTL.de.