DFB-Pokal | Dortmund, Bremen und Köln weiter

Hannover 96 und Hertha BSC Berlin haben sich in der zweiten Runde des DFB-Pokals blamiert. Hannover verlor beim Zweitligisten VfR Aalen überraschend mit 0:2. Hertha unterlag beim Drittligisten Arminia Bielefeld mit 4:2 nach Elfmeterschießen.

Borussia Dortmund zog durch ein 3:0 gegen St. Pauli ins Achtelfinale ein. Den Sprung in die dritte Runde schafften am Dienstag ebenfalls die Kicker von Werder Bremen, Kickers Offenbach, Dynamo Dresden, 1. FC Köln und des 1. FC Kaiserslautern.

Die Dienstagsspiele der 2. Pokal-Runde im Überblick

Chemnitzer FC – Werder Bremen 0:2 (0:1)
Arminia Bielefeld – Hertha BSC 4:2 (0:0, 0:0) i.E.
Kickers Offenbach – Karlsruher SC 1:0 (0:0)
VfR Aalen – Hannover 96 2:0 (1:0)
Dynnamo Dresden-VfL Bochum 2:1 (1:1, 0:0) n.V.
1. FC Kaiserlautern – Greuther Fürth 2:0 (2:0)
MSV Duisburg-1. FC Köln 1:4 (0:0, 0:0) i.E.
FC St.Pauli – Borussia Dortmund 0:3 (0:2)