Umfrage | Deutsche fühlen sich in ihrer Mietwohnung wohl

Ob eine Mietwohnung in der Stadt oder auf dem Land – die große Mehrheit der deutschen Mieter fühlt sich wohl in ihrer Wohnung. Knapp zwei Drittel (65 Prozent) bewerten sowohl den Zustand als auch die Ausstattung ihres Zuhauses mit der Note sehr gut bis gut. Das ergab eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage des Hamburger Immobilienunternehmens TAG Immobilien AG gemeinsam mit der TU Darmstadt. Dazu wurden 1.000 Mieter in Deutschland befragt.

Immerhin noch 23 Prozent der Befragten verteilen die Note 3, also befriedigend, für ihre Mietwohnung. Ähnlich verhält es sich bei dem näheren Umfeld des Wohnhauses, das ebenfalls zwei Drittel mit sehr gut bis gut bewerten. Lediglich sechs Prozent der Mieter benoten die Umgebung mit mangelhaft oder ungenügend. Die Zufriedenheit der deutschen Mieter bezieht sich der Studie zufolge auch auf die Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung, die Verkehrsanbindung, den Kontakt zu den Nachbarn und den Service des Vermieters – ganz unabhängig davon, ob sich die Wohnung mitten in der Stadt oder auf dem Land befindet.

Über die Hälfte der Deutschen wohnt zur Miete
Deutschland zählt zu den wenigen Länder in Europa, die einen etwa gleich großen Mietwohnungs- und Eigentumsmarkt haben: In einer Mietwohnung leben laut Statistischem Bundesamt etwas mehr als die Hälfte der Deutschen (rund 55 Prozent), im selbst genutzten Eigenheim rund 45 Prozent.