China: 30-stöckiges Hotel in rund zwei Wochen gebaut

Rund zwei Wochen hat es gedauert, um in der chinesischen Stadt Changsha ein 30-stöckiges Hotel zu bauen. Jetzt ist das Gebäude aus Glas und Stahl bezugsfertig. Möglich wurde die rekordverdächtige Bauzeit des Hotels, genannt T-30, durch umfassende Vorfertigung der Bauteile, also eine Art Fertighaus-Hotel. Das berichtet die US-Zeitung „Los Angeles Times“ (Onlineausgabe). Auch die Leitungen für Wasser und Strom waren bereits in die Decken und Wände gelegt, ebenso die Lüftungsschächte.

Das Zeitraffer-Video von der Schnellbaustelle ist mittlerweile ein Renner im Internet, knapp 5 Millionen Views gab es bereits auf YouTube. Das Video bietet einen schönen Einblick, wie das T-30 erstellt wurde.

Ob die unglaubliche Baugeschwindigkeit zulasten der Sicherheit ging, wird die Zeit zeigen ob eine ernsthafte Gefahr besteht. Die Baufirma ist auf jeden Fall von der Sicherheit des Gebäudes überzeugt und hat bereits angekündigt ein 50-stöckiges Gebäude in diesem Stil errichten zu wollen. Immerhin durch die Schnellbauweise können laut der Baufirma zwischen 20 bis 30 Prozent an Baukosten eingespart werden.