Bayern gegen BVB ohne Fans

Das DFL-Supercup-Spiel des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund (BVB) an diesem Mittwoch in der Allianz-Arena wird ohne Zuschauer stattfinden.

Das habe der städtische Stab für außergewöhnliche Ereignisse unter Leitung von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter heute beschlossen, teilte die Stadt mit.

„Um das möglichst aktuelle Infektionsgeschehen zu berücksichtigen, wird dieser Entscheidung der zwei Tage vor der Sportveranstaltung festgestellte 7-Tage-Inzidenzwert des Robert Koch-Instituts für die Stadt München zugrunde gelegt. Liegt dieser unter 35, findet die Veranstaltung mit reduzierter Zuschauerzahl, nämlich bis zu 20 Prozent der Stadien- oder Hallenkapazität, statt. Liegt der Wert bei 35 oder darüber, sind keine Zuschauer erlaubt“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für München lag am Montag 8 Uhr zwar unter dem Schwellenwert von 50 aber über dem Signalwert von 35 und zwar bei 37,58.