Bayern: 4.211 Euro Durchschnittslohn

Bruttomonatsverdienst (ohne Sonderzahlungen) vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer in Bayern im ersten Quartal 2020 im Durchschnitt bei 4.211 Euro. Das teilte das Landesamt für Statistik in Fürth mit.

Der Index der Bruttomonatsverdienste von Vollzeitbeschäftigten stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,8 Prozent.

Zwischen den Branchen gibt es jedoch gewaltige Unterschiede. Bei Banken und Versicherungen lag der monatliche Verdienst im Schnitt bei über 5.647 Euro und damit gut doppelt so hoch wie etwa im Gastgewerbe mit knapp 2.460 Euro.

In dem für Bayerns Wirtschaft bedeutsamen Bereich des Verarbeitenden Gewerbes bekamen Vollzeitbeschäftigte mit 4.444 Euro einen überdurchschnittlichen Bruttomonatsverdienst.

Im dazugehörigen Wirtschaftszweig „Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen“ verdienten Vollzeitbeschäftigte im ersten Quartal 2020 durchschnittlich sogar 5.353 Euro brutto pro Monat.