Bayern: 3.000 Euro für privaten Konsum

Die Haushalte in Bayern gaben 2018 im Schnitt rund 3.000 Euro im Monat für den privaten Konsum aus. Das teilte das Bayerische Landesamt für Statistik mit.

Rund 33 Prozent der Konsumausgaben entfielen auf den Bereich Wohnen. Der mit 460 Euro zweitgrößte Posten des Konsumbudgets waren Ausgaben für Verkehr, in den fast jeder siebte Euro floss.

Der Budgetanteil für Nahrungsmittel betrug gut zwölf Prozent. Die Ausgaben für Freizeit, Unterhaltung und Kultur beanspruchten mit knapp 335 Euro (rund elf Prozent) den viertgrößten Teil der Konsumausgaben.