Arbeitslosigkeit in Eurozone steigt

Im August 2020 stieg die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im Euroraum für den fünften Monat in Folge an und lag bei 8,1 Prozent (Vormonat: 7,9 Prozent).

Nach Angaben von Eurostat hat sich der gleiche Trend auf die Arbeitslosenquote der EU ausgewirkt, die im August 7,4 Prozent erreichte.

Gemäß Schätzungen von Eurostat waren im August in der EU 15,603 Millionen Männer und Frauen arbeitslos, davon 13,188 Millionen im Euroraum.

Gegenüber Juli 2020, stieg die Zahl der arbeitslosen Personen in der EU um 238.000 und im Euroraum um 251.000.