Altmaier: „Hatte großes Glück im Unglück“

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich am Mittwoch nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus über seinen Gesundheitszustand geäußert. „Ich bin schwarz und grün im Gesicht, als hätte mich Muhammad Ali verprügelt“, sagte Altmaier der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe).

Dennoch sei sein Gesicht „nicht unbedingt ein politisches Statement. Ich hatte großes Glück im Unglück, dass alles so glimpflich abgelaufen ist. Die Ärzte und Pfleger waren großartig“, so der Wirtschaftsminister weiter.

Am Dienstag war der 61-jährige Altmaier nach seiner Rede auf dem Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund beim Verlassen der Bühne gestolpert zu Fall gekommen.