10-Euro-Hemd schlägt Markenware

Die Stiftung Warentest hat Business-Hemden unter die Lupe genommen. Jedes zweite von 14 getesteten Businesshemden schneidet gut ab, einige Markenhemden verschleißen hingegen recht schnell.

Überraschend meistert eines der günstigsten Hemden für 10 Euro vom Discounter die Qualitätsprüfungen insgesamt am besten. Es holt ein gutes Gesamtergebnis, ebenso wie ein weiteres günstiges Hemd für 30 Euro.

Die Tester prüften unter anderem die Haltbarkeit und den Tragekomfort, wie schnell sie zu bügeln und ob sie frei von Schadstoffen sind. Neben den zwei günstigen Testsiegern sind noch fünf weitere Hemden gut, darunter auch ein Bio-Baumwollhemd und höher­preisige für 100 und 140 Euro.

Alle anderen schneiden befriedigend ab, darunter auch bekannte Markenhemden. Deren getestete Modelle nahmen in der Haltbarkeitsprüfung Schaden, zum Beispiel scheuerten die Kragenspitzen auf.

Der Test Herrenhemden findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test. Zudem ist er online unter „test.de/herrenhemden“ abruf­bar.